069-48007690-12 | Whatsapp: 0177-4708827 medizin@brmi-akademie.de

Fachsprachenprüfung „Deutsch C1 Zahnmedizin“

Zahnärztinnen und Zahnärzte mit einer abgeschlossenen medizinischen Ausbildung außerhalb des deutschsprachigen Raums (auch aus EU-Ländern) müssen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse – gemäß den von der 87. Gesundheitsministerkonferenz (GMK)¹ festgelegten Vorgaben – mit einem Zertifikat über Fachsprachenkenntisse im Bereich Zahnmedizin auf dem Sprachniveau C1 nachweisen. 

Die von unserem Hause angebotene Fachsprachenprüfung „Deutsch C1 Zahnmedizin“ wurde von erfahrenen Sprachprüfer*innen sowie von Zahnärzt*innen gemeinsam entwickelt. Sie entspricht in vollem Umfang den Vorgaben der 87. Gesundheitsministerkonferenz (GMK), erfüllt die Richtlinien der Bundeszahnärztekammer und wird vom Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG) anerkannt. 

Aufbau und Ablauf der Prüfung

Die Fachsprachenprüfung „Deutsch C1 Zahnmedizin“ besteht aus drei Teilen. Das Prüfungsteam besteht aus einem Sprachprüfer bzw. einer Sprachprüferin und einem Zahnarzt bzw. einer Zahnärztin. Im ersten mündlichen Teil der Prüfung wird ein Anamnesegespräch (Zahnarzt-Patienten-Gespräch) mit einem Schauspielpatienten geführt. Im schriftlichen Teil wird zu dem vorliegenden Fall ein Zahnarztbrief verfasst. Im anschließenden zweiten mündlichen Teil findet eine Patientenvorstellung bzw. -übergabe (Zahnarzt-Zahnarzt-Gespräch) statt. 

Anmeldung

Wenn Sie Ihre Fachsprachenprüfung “Deutsch C1 Zahnmedizin” bei der brmi – Akademie für Heilberufe ablegen möchten, benötigen wir von Ihnen einige Unterlagen.

Hier finden Sie die Liste der benötigten Unterlagen als Download:

Hier finden Sie das Anmeldeformular für die Fachsprachenprüfung C1 Zahnmedizin als Download:

Termine

Unsere aktuellen Termine für die Fachsprachenprüfung „Deutsch C1 Zahnmedizin“ finden Sie hier:

Kontakt

Telefon: +49-69-48007690-12

Mobil (WhatsApp): +49-177-4708827

Email: fsp@brmi-akademie.de

¹ Den ausführlichen Text der 87. Gesundheitsministerkonferenz 2014 über die „Eckpunkte zur Überprüfung der für die Berufsausübung erforderlichen Deutschkenntnisse in den  akademischen Heilberufen“ finden Sie hier.