Das Sprachpat*innenprogramm

Das Sprachpat*innenprogramm ist eine individuelle Lernförderung. Das kursbegleitende Programm wurde eingerichtet, damit unsere Teilnehmer*innen im persönlichen Kontakt ihre Deutschkenntnisse praktisch anwenden und festigen können. Darüber hinaus hilft es ihnen, in der neuen Heimat kulturell „anzukommen“. Es wird von ehrenamtlichen Pat*innen durchgeführt, die sich normalerweise einmal in der Woche mit ihrem bzw. ihrer Sprachpartner*in treffen.

Diese Treffen können ganz individuell gestaltet werden: Sie können in unseren Räumlichkeiten, in Parks, CafĂ©s oder Bibliotheken etc. stattfinden – Sie unterhalten sich z.B. ĂĽber die deutsche Kultur, ĂĽber Hessen, ĂĽber alles, was beide interessiert. Die Unternehmungen und Gespräche sind eine Bereicherung fĂĽr alle Beteiligten.

Nach drei Jahren Erfahrung hat sich die ehrenamtliche Unterstützung durch eine*n Sprachpartner*in als sehr hilfreich erwiesen. 

Koordiniert und betreut wird unser Sprachpatenprogramm von Renate Scheffler-Konrat (Sozialpädagogin grad./Diplom-Pädagogin) und Petra Gilbert-Scherer (Diplom-Sozialarbeiterin), die beide außerdem erfahrene Mediatorinnen sind.

Haben Sie Zeit und Interesse, die internationalen Teilnehmer*innen aus unseren Vorbereitungskursen zur Anerkennung ihres Abschlusses auf dem Weg zur beruflichen Integration ein StĂĽck zu begleiten? Ăśber Ihr Interesse wĂĽrden wir uns sehr freuen. FĂĽr weitere Informationen rufen wir Sie auch gerne an.

Kontakt:

Renate Scheffler-Konrat & Petra Gilbert-Scherer (Koordinatorinnen Sprachpatenschaften)

Tel.: +49-69-48007690-15 (Di und Mi 12.00-16.00 Uhr)

Email: scheffler-konrat@brmi-akademie.de  oder  gilbert-scherer@brmi-akademie.de